136

Lichtspiel Chlimberg, Neftenbach

Lichtspiel Chlimberg
Neftenbach

Acht Häuser, ein Ensemble.

Acht Häuser, ein Ensemble. Zusammen­gehalten durch eine klare Anbindung an den öffentlichen Raum. Der zentrale Zugang ist in den Hang geschnitten und führt die Bewohner über Wege, Treppen und Plätze zu den einzelnen Häusern. Die Terrassierung der Gärten durch horizontal verlaufende Stütz­mauern weckt die Erinnerung an einen Wein­berg. Die freie Sicht auf die Alpen und das untere Tösstal sorgt für Gross­zügigkeit und der kurze Fuss­weg verbindet die Häuser mit dem Dorfzentrum.

Die frei­stehenden Bau­körper sind die zei­tgemässe Formu­lierung eines Hauses mit geneigtem Dach. Die klare Architektur­sprache bietet gross­zügige Grund­risse und schafft einen starken Bezug zum Licht der Tages- und Jahres­zeiten. Die Bau­qualität der 5.5-Zimmer Häuser ist mit dem erreichten Minergie-Standard hoch. Die Raum­folgen sind im Winkel um den privaten Garten angeordnet und geben der Glas­fassade mit grossen schwellen­losen Schiebe­türen exklusiv für die Bewohner Durch­blicke im haus frei. Die Grund­risse entwickeln sich auf halb­geschossig versetzten Ebenen und das ruhige Nord­licht oben im Haus lässt die Treppen hell und leicht erscheinen.

PROJEKTDATEN

ProjektTypologieJahrDisziplinStatusGrösseKundeStandortPartnerProjektleitungProjektteam
LichtspielWohnen2012ArchitekturrealisiertMprivatNeftenbachJoachim MantelJoachim MantelVeronika Martin Mantel

Bilder im Überblick

CLOSE MENU