064

Zentrumsüberbauung Adliswil

Ausgezeichnet als Beitrag zur Siedlungsqualität

Die Über­bauung ist das Sieger­projekt aus dem öffentlichen Wett­bewerb 1992 und wurde 1997 als Beitrag zur Siedlungs­qualität aus­ge­zeichnet. Über­zeugt hat die Grund­idee der gelungenen Ver­bindung des neuen Zentrums mit dem alten Ortskern. Dank differenzierter Setzung der Neu­bauten bildet die Über­bauung auf der rechten Sihl­seite den Brücken­kopf der Bahnhof­brücke und wird dadurch zur Fort­setzung der Bahnhof­strasse auf der Sicht­achse Bahnhof Orts­kern.

Die fein­körnige Zentrums­überbauung mit vier unter­schied­lichen Bau­körpern beherbergt Läden, ein Restaurant, Wohnungen und das Pflege­haus Walter und Johanna Wolf mit 12 Plätzen. Dessen Bewohner haben in den Aufent­halts­räumen direkten Sicht- und Aussen­kontakt zum Molkerei­platz und zum Nah­erholungs­raum der Sihl. Die internen Abläufe und Funktionen entsprechen diesen eines Einfamilienhauses.

PROJEKTDATEN

ProjektTypologieJahrDisziplinStatusGrösseKundeStandortPartnerProjektleitung
Zentrumsüberbauung AdliswilWohnen, Gewerbe, Fürsorge1998Architektur, StädtebaurealisiertLprivatAdliswilJoachim MantelJoachim Mantel

Bilder im Überblick

CLOSE MENU