075

Hase Öfen AG, Neftenbach

Hase Öfen AG
Neftenbach

Kreativ, ökologisch und ökonomisch

Dieses Leitbild der deutschen Manu­faktur für Kamin­öfen haben wir in nur sechs Monaten vom Bau­beginn bis zum Bezug in deren neues Geschäfts­haus um­gesetzt. Die drei Gebäude greifen die Idee eines Bauern­hofes auf und liegen am Über­gang von der Industrie- zur Land­wirt­schafts­zone. Das Lager, der Büro­trakt mit Wohnung im ersten Ober­geschoss und die Aus­stellungs­halle gruppieren sich um einen bekiesten Hof mit Ruderalflächen.

Ein 40 Meter langes Biotop verbindet die Gebäude und begleitet den Weg über zwei Brücken vom Park­platz über den Empfang bis zur Aus­stellung und dem Ausgang. In den Über­gangs­zonen werden robuste Materialien mit lasierten Flächen eingesetzt. Dank vernetzter CAD-Planung (Computer to Production) konnte beim vor­gefertig­ten Holz­element­bau der Material­ver­brauch optimiert und somit maximal öko­nomisch und öko­logisch gearbeitet werden. Ein schönes Beispiel, wie gleich­zeitig umfassende Nach­haltig­keit und Ästhetik im Gedanken und im Bau eine Harmonie zu schaffen im Stande sind, die sich jedermann erschliesst.

PROJEKTDATEN

ProjektTypologieJahrDisziplinStatusGrösseKundeStandortPartnerProjektleitungProjektteam
Hase Öfen AGCorporate Architecture1998Architektur, InnenarchitekturrealisiertMHase Kaminofenbau GmbH, TrierNeftenbachJoachim MantelJoachim MantelJoachim Mantel
Veronika Martin Mantel

Bilder im Überblick

CLOSE MENU