137

Hunziker Betatech AG
Winterthur

Low Tech, High Creativity.

Für die Zusammen­führung verschiedener Unter­nehmens­standorte der wachsenden Ingenieur­unter­nehmung im Bereich Wasser, Bau und Umwelt in einer ehe­maligen Textil­fabrik, haben wir nicht auf einen technischen Rund­um­schlag gesetzt. Sondern auf einen gesunden Menschen­verstand und Kreativität. So wurde die Halle erst einmal gereinigt und auf Ihre Substanz zurück­geführt.

Mit neuen Einbauten - unterstützt durch LIcht und kräftige Farben in den Kom­munikations­zonen - wird ein viel­schichtiges Netzwerk für Arbeit und Kom­munikation als positives soziales Umfeld geschaffen. Das Klima­konzept wird öko­nomisch und öko­logisch Low Tech umgesetzt: die denk­mal­geschützte Nord­wand wird innen mit mehr Masse isoliert und verstärkt. Automatisch öffnende Dach­fenster mit Sensoren sorgen im Sommer für eine Nacht­aus­kühlung der Struktur. Im Winter bringt die träge Boden­heizung die Wärme und verhindert eine Luft­walze im Raum. Die Quell­wand beim Eingang reinigt die Luft und stärkt gleich­zeitig das Corporate Identity.

PROJEKTDATEN

ProjektTypologieJahrDisziplinStatusGrösseKundeStandortPartnerProjektleitungProjektteam
Hunziker Betatech AGDienstleistung2001Innenarchitektur, SzenografierealisiertMHunziker Betatech AGWinterthurJoachim MantelJoachim MantelVeronika Martin Mantel
Walter Moggio

Bilder im Überblick

CLOSE MENU